Social Walks

Sinn und Zweck

Social Walks erfreuen sich aus gutem Grund immer größerer Beliebtheit.

Hier gibt es keinen direkten Kontrakt zwischen den Hunden. Es geht darum, dass der Hund die Anwesenheit anderer Hunde und Menschen akzeptiert und man als (Mensch-Hund) Team schöne Erfahrungen sammelt. Dabei generalisieren wir Grundkommandos und führen vielleicht hilfreiche Rituale ein.

Trainiert wird an verschiedenen Orten: zb im Wald, auf dem Supermarktparkplatz, in einer Fußgängerzone usw.

Immer im Umkreis von Extertal und nach Absprache.

Es wird mit max. 5 Mensch-Hund-Teams trainiert.

Wir möchten in verschiedenen Situation gemeinsam sicherer werden und euch langfristig etwas mit auf den Weg geben.

Für wen ist der Walk geeignet?

  • Junghunde
  • unsichere Hunde
  • hibbelige Hunde
  • Hunde mit denen man mal was Neues machen möchte
  • leicht unverträgliche oder ehemals leinenaggressive Hunde (falls die Aggression noch nicht im Griff ist, gehört der Hund ins Einzeltraining)
  • Menschen mit Angst vor Hundebegegnungen

Voraussetzungen

  • mindestens 6 Monate alt
  • eine 2-3m Leine
  • ein Geschirr wird fürs Training getragen
  • du bist ein Freund von positiver Verstärkung
  • es werden zb. Leckerli als Belohnung eingesetzt
  • du nimmst Rücksicht auf die anderen Hunde und deren Halter
  • du hast kein Problem damit dich auch mal auf einer Wiese hinzusetzten und mit deinem Hund zu kuscheln

Termine

Nächster Kurs:

 

  • 5 Termine
  • Mittwochs: 21.7., 28.7., 4.8., 11.8., 18.8.2021
  • von 17:00 bis 18:00 Uhr

Der Kurs muss mit mind. 3 Teilnehmern besetzt sein, damit er stattfindet. Sollte er nicht stattfinden können, erhältst du natürlich dein Geld zurück.

Quelle: Pixabay
Quelle: Pixabay